VerbundenWachsen

Natürlich geborgen

Willkommen

Schön, dass du hier bist!


Mir ist es ein Anliegen, (u.a.) Eltern dabei zu begleiten wieder einen Bezug zur Natur, wie auch zu ihrem Inneren zu finden und dies zu stärken. Außerdem möchte ich Eltern bestärken ihre Kinder zu unterstützen, mit der Natur in Kontakt zu gehen, anstatt sich von ihr zu entfremden.

Warum Naturverbindung?

Unberührte Natur ist immer seltener, aber für uns alle von unglaublicher Wichtigkeit.
Als uralter Lebensraum der Menschheit bietet der Wald eine geeignete Umgebung für einen harmonischen Wechsel von Nähe und Abstand, Spannung und Entspannung, Erlebnissen und deren Verarbeitung. Er regt Phantasie und Eigeninitiative an, indem er vielfältige Anregungen zum Spielen, Gestalten, Lernen und Entdecken gibt.

Durch einen intensiven Bezug zur Natur können Kompetenzen (wie z.b. Stressresistenz und Kreativität), welche in unserer Gesellschaft häufig gefordert sind, gefördert werden. Kreativität steigert nicht nur unsere Frustrationstoleranz, sie ist auch ein elementarer Faktor um Lebensqualität und Selbstverwirklichung zu erlangen und ist somit wichtig um unsere Zukunftsängste zu bewältigen.

Stille, wie wir sie in der Natur erleben, ist heutzutage eine Seltenheit. Dabei gibt sie uns, abseits von Lärm und künstlichen Reizen, in einer stressfreien Atmosphäre die Möglichkeit innere Ruhe zu finden und dadurch Stabilität, Förderung von Konzentration und Schärfung des Wahrnehmungsvermögens. Durch die geringe Lärmbelastung im Wald sind wir weniger Stress ausgesetzt und können uns für innere und äußere Vorgänge sensibilisieren.

Der intensive Aufenthalt zu allen Jahreszeiten in der Natur wirken sich nicht nur positiv auf die gesamte Entwicklung aus, sondern wirken auch präventiv.
Um nur noch einige positive Einflüsse (für Kinder und Erwachsene) zu nennen:

  • das Immunsystem wird gestärkt
  • die Belastbarkeit wird gesteigert
  • Selbstbewusstsein gefördert
  • motorische Fähigkeiten werden geschult
  • weniger akute und chronische Erkrankungen, sowie somatische und psychische Störungen
  • Suchtprävention durch die Abwesenheit von passivem Konsum

Regelmäßiger Aufenthalt in der Natur ermöglicht außerdem eine emotionale Bindung zur dieser aufzubauen, was wiederum die Basis für einen respektvollen Umgang mit ihr legt. Dadurch entsteht Demut, Mäßigung, Respekt und Ehrfurcht.

Erzähle mir – und ich vergesse.
Zeige mir – und ich erinnere.
Lasse mich tun – und ich verstehe.
(Konfuzius, 551 v. Chr)

Warum gemeinsam?

Der Mensch ist ein Rudeltier und braucht eine Gemeinschaft für das seelische wohlbefinden. Von Herzen gehört und bezeugt zu werden, in allen Lebenslagen, ist ein elementares Bedüfnis von uns allen.
Außerdem ist es wichtig, dass sich jeder Mensch in einer Gemeinschaft als hilfreich erleben kann und etwas zum Wohle der anderen beitragen darf.
Fehler machen zu dürfen und trotzdem bedingungslos lieb gehabt zu werden.

Ich freue mich, dich – und deine Familie – hoffentlich bald bei einem der Angebote in der Natur kennen zu lernen um gemeinsam anregende und (natur-)verbindende Erlebnisse zu machen, uns verbunden zu fühlen und gemeinsam zu wachsen. 🙂